Backen mit Buchweizen: Buchweizen Brownies

Mit Buchweizen backen: Buchweizen Brownies

Buchweizen Brownies

Mit Buchweizen zu backen ist eins unserer liebsten Hobbies – man kann wunderbar abschalten und gleichzeitig kleine Sünden ganz ohne Weizen erschaffen. Heute möchten wir euch daher ein Rezept zum Backen mit Buchweizen vorstellen: unsere Buchweizen Brownies.

Wenn wir mit Buchweizen backen ist uns eins immer besonders wichtig: auch ohne das klassische Weizenmehl, muss der Kuchen wunderbar saftig und locker luftig schmecken. Als wir diese Woche die Buchweizen Brownies ausprobiert haben, waren wir begeistert. Der Teig verhält sich schon beim zusammenrühren schön leicht und die Schokolade ist kräftig und saftig. Die leichte Bitternote des Buchweizenmehls harmoniert super zu der Zartbitterschokolade und die frischen Äpfel geben einen sauren und knackigen Ausgleich.

Probieren Sie gleich unser Buchweizen Brownie Rezept aus und versüßen Sie sich und Ihren Liebsten den Tag. Mit Buchweizen backen wir glutenfrei und verzichten gänzlich auf jegliche Weizenprodukte. Unsere Buchweizen Rezepte sind daher auch hervorragend für Allergiker und Menschen mit Zöliakie geeignet.

Zutaten (für eine Backform z.B. 20×20 cm)

90 gr Schwarzes Buchweizenmehl
160 gr Butter
125 gr Zartbitterschokolade
130 gr Zucker
160 gr Brauner Rohrzucker
4 Eier
1 EL Vanilleextrakt
50 gr Kakaopulver
½ TL Backpulver
¼ TL Salz
4 Äpfel

 

Buchweizen Brownies bei 175°C Umluft 25-30 Minuten backen.

saftige Buchweizenbrownies mit Äpfeln
Buchweizen Brownies gebacken
Buchweizenteig mit Eiern
Äpfel schneiden

Zubereitung

1. Die Backform einfetten und mit etwas Buchweizenmehl bestäuben, dass am Ende nichts anbackt.

2. Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen. Dann die beiden Zuckerarten hinzugeben und in der warmen Schokolade auflösen lassen. Wenn die Masse ausreichend abgekühlt ist, die Eier vorsichtig hinzufügen und das Vanilleextrakt unterrühren.

Tipp: Statt dem Vanilleextrakt, für den extra Geschmacksboost das Mark einer Vanilleschote verwenden.

3. Die Schokoladenmasse in eine größere Schüssel geben und das Kakaopulver, das schwarze Buchweizenmehl, Backpulver und eine Prise Salz hinzugeben. Alle Zutaten mit dem Rührbesen zu einem glatten, luftigen Buchweizenteig verrühren.

4. Die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden.

Tipp: Statt der Äpfel kann natürlich auch jedes andere Obst der Saison verwendet werden. Buchweizen harmoniert beispielsweise auch toll mit Beeren oder Aprikosen.

5. Den Teig in die Form geben und die Apfelspalten darauf verteilen. Im Ofen 25-30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und dann am besten noch lauwarm genießen.

 

Wir hoffen, wir konnten euch dazu inspirieren ab jetzt öfters mit Buchweizen zu backen und freuen uns über alle Backbilder, Anregungen und neuen Buchweizen Ideen in den Kommentaren.

Kommentar (1)

  1. Sigi

    Habe heute Euren Tee probiert und finde ihn ganz toll! Ein spezieller Geschmack der an Gewürze erinnert, passt gerade gut zu meiner Vorweihnachtsstimmung.

Poste eine Kommentar