Buchweizennudeln mit pesto, schön angerichtet mit frischen Krautern

Buchweizen bei Diabetes: Die blutzuckersenkende Alternative

In Deutschland waren im Jahr 2012, nach einer Studie des Robert Koch-Instituts zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland, 7% der Männer und 7,4% der Frauen an Diabetes erkrankt. 90 % der Erkrankten leiden unter Diabetes Typ 2, in vielen Fällen durch Übergewicht, ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel hervorgerufen. Daher spielt ein geregelter Ernährungsplan mit Alternativen zu Blutzucker steigernden Lebensmittel eine wichtige Rolle im Umgang mit Diabetes.

Eine Möglichkeit den Ernährungsplan abwechslungsreich zu gestalten bietet Buchweizen: Die positive Wirkung von Buchweizen bei Diabetes wurde bereits im Jahr 2003 innerhalb einer Studie an der University of Manitoba in Kanada nachgewiesen. Innerhalb der Studie wurden Extrakte aus Buchweizensamen als Futter für zuckerkranke Ratten verwendet. Der Blutzuckerspiegel der Tiere konnte dadurch um 12% – 19% gesenkt werden. Die Leiterin der Studie, Dr. Carla G. Taylor aus dem Department of Human Nutritional Sciences äußerte sich damals wie folgt:

Das Einbeziehen von Buchweizen in die Ernährung kann dazu beitragen, eine sichere, einfache und kostengünstige Möglichkeit zu haben, den Blutzuckerspiegel zu senken und gleichzeitig auch Herz- und Nierenprobleme in Zusammenhang mit der Krankheit vorzubeugen. Buchweizen kann Diabetes nicht heilen, jedoch kann Buchweizen bei Diabetes einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben.

Buchweizen kann demnach dazu beitragen, die Blutzuckerwerte unter Kontrolle zu halten. Doch woran liegt das? In Buchweizen findet man den Inhaltsstoff Chiro-Inositol, der dazu beiträgt den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Zudem enthält Buchweizen den Wirkstoff Rutin, der eine blutdrucksenkende Wirkung hat und somit auch zur Behandlung von Blutgefäßerkrankungen eingesetzt wird.

Die Aufnahme von Buchweizen in den Ernährungsplan kann für Diabetiker demnach eine abwechslungsreiche Alternative zu Weizenprodukten sein und kann gleichzeitig einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben. Einige leckere und gesunde Rezepte mit Buchweizen finden Sie hier.

Buchweizenpflanzen mit weißen Blüten auf einer Wiese
Share

Poste eine Kommentar